NEWS

08.06.2021

Beim Namen Nennen 2021

Beim Namen Nennen 2021: Aktion zum Flüchtlingstag

Seit 1993 sind mehr als 44 000 Menschen beim Versuch, nach Europa zu flüchten, gestorben. Die meisten sind im Mittelmeer ertrunken. Andere wurden an Grenzübergängen erschossen. Männer, Frauen, Jugendliche, Kinder, Babys.

An den Aussengrenzen Europas und in Nordafrika leben aktuell hunderttausende Menschen in erbärmlichen Flüchtlingscamps. Die Welt, Europa und die Schweiz schauen zu. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation zusätzlich.

Details siehe im beiliegenden Flyer (hier).

 

Ausstellung "Now You See Me Moria" vom 16.6. - 1.7., Details dazu in diesem Flyer

ZURÜCK