NEWS

25.02.2021

Neuste Corona-Regeln des Bistums

 Gültig ab 1. März 2021

•    Für Gottesdienste:  
        Wie bisher:

o    Maximum 50 Teilnehmende, exkl. Personal, Abstand 1,5m,
o    Maskenpflicht, (Maske ist nicht nötig bis 12 Jahren und beim Solo-sprechen
      mit genügend (3m) Abstand)
o    Händedesinfektion.
o    Schutzkonzept.
o    Gesang ist verboten - ausser professionelle Solisten


•    Spontane Ansammlungen draussen neu bis 15 Personen erlaubt (z.B. auf dem Kirchplatz)

•    Gesang:  
o    Wie bisher: Professionelle Solisten.
o    Neu: Proben von Kinder- und Jugendchören (aber nicht vor Publikum, daher auch nicht im Gottesdienst).


•    Veranstaltungen von Erwachsenen sind verboten. (ausser Gottesdienste und Beerdigungen)


•    Veranstaltungen in Jugendarbeit und Katechese (Kinder und Jugendliche bis und mit Jahrgang 2001)
o    Ausserschulische Katechese ist wieder möglich (Schutzkonzept mit Art der Aktivität und Höchstzahl der Kinder ist notwendig)
            —> keine Abgabe von Essen oder Trinken

o    Offene und Verbindliche Jugendarbeit ist wieder möglich. Maskenpflicht für Teilnehmende älter als 12 Jahre.
o    Kinder- und Jugendlager sind auch wieder möglich (Musterschutzkonzept erscheint auf der Website des Bistums).


•    Sitzungen:
o    Arbeitssitzungen von Angestellten sind erlaubt. (Abstand, Maske, grosse Räume)
o    Koordinationssitzungen mit Freiwilligen: Max. 5 Personen


•    Nutzung der Pfarreiräumlichkeiten:
o    Ja für Sitzungen der Angestellten
o    Ja für private Treffen mit max. 5 Personen inkl. Kindern
o    Ja Katechese, Jugendarbeit, Kicner- und Jugendchöre
o    Ja für private Treffen mit max. 5 Personen inkl. Kindern
o    Nein für Veranstaltungen (weil diese verboten sind)

Den aktualisierten Massnahmenkatalog gibt’s auf Coronavirus-Update/FAQ.

Weitere ausführliche Informationen inkl. FAQ finden sich im beiliegenden PDF-Dokument sowie auf der Bistums-Webseite hier

 

 

ZURÜCK