Beratung mit Menschen zeigt uns Gottes grenzenlose Bereitschaft zur Versöhnung
Beratung mit Menschen zeigt uns Gottes grenzenlose Bereitschaft zur Versöhnung

Der Mensch kann hinter dem zurückbleiben, was er sein könnte. Er kann dabei schuldig werden. Diese Schuld kann belasten. Das Sakrament der Versöhnung verheisst uns die liebende Zuwendung Gottes. Er will, dass wir aufrecht gehen und nicht verstrickt bleiben in dem, was uns leben schwer macht. Das Sakrament der Versöhnung kann in einem (Beicht)Gespräch stattfinden oder in einer Versöhnungsfeier, an der viele Menschen teilnehmen. Diese Feiern finden in der Advents- und Fastenzeit statt.